Austrian Open 2005

Toller Erfolg bei den Austrian Open 2005 in Matrei

Austrian Open 2005

Broadway Connection Competition Team, Austrian Open 2005

Die Austrian Open 2005 war die bisher größte Musical- und Showdance Meisterschaft in Österreich. Rund 800 TeilnehmerInnen aus allen Bundesländern sind am Wochenende von 9 bis 11. April 2005 nach Matrei (Osttirol) gekommen, um um die Staatsmeisterschaftstitel zu kämpfen.

Nachwuchstalent Michaela Pircher

Nachwuchstalent 2005 Michaela Pircher

Und die Broadway Connection übertraf alle Erwartungen! Unsere SchülerInnen ertanzten 3 Staatsmeister und 7 Vize-Staatsmeister Titel. Für besonderes Aufsehen sorgte dabei die 15-jährige Michaela Pircher, die die Preisrichter mit ihren Leistungen derart beeindruckte, dass sie zum Nachwuchstalent des Jahres gewählt wurde.

„Ich bin sehr stolz auf das Team der Broadway Connection. Obwohl es die Broadway Connection erst seit etwas mehr als einem Jahr gibt, haben wir bei der großen Konkurrenz so viele Preise ertanzt“, freut sich KrisTina Decker, die Gründerin und Direktorin der Broadway Connection. Sie selbst erhielt den Sonderpreis für die Beste Choreographie für ihren Tanz HANDS OFF.

Die gold-silberne Bilanz der Broadway Connection bestätigt KrisTina Deckers Weg bei der Tanzausbildung der Jugendlichen: Profis geben ihr Wissen weiter, individuelle Betreuung der SchülerInnen sowie überschaubare Klassengrößen. Ziel der Schule ist es nicht nur ein breit gefächertes Tanzangebot anzubieten, sondern auch Schauspiel, Gesang und Akrobatik. Damit soll an „Vienna’s First Show School“ eine fundierte Grundlage für den Bühnenberuf geboten werden.

Die besten Beiträge der Austrian Open sind berechtigt an der ”EUROPEAN OPEN” teilzunehmen, welche wiederum als Qualifikation für die “US OPEN” in Amerika gelten. Die Broadway Connection konnte schon im Vorjahr bei den US Open eine Silber-Medaillie ertanzen. Für die heurigen US Open, die in Las Vegas stattfinden ist somit schon eine hohe Latte vorgegeben.

Don’t Dream It.
Be It.

Platzierungen Austrian Open 2005

Gold & Staatsmeister

DON’T RAIN ON MY PARADE (Choreographie: KrisTina Decker)
Musical • Solo • Junioren
Michaela Pircher

MOONDANCE DREAM (Choreographie: KrisTina Decker)
Jazz • Paar/Trio • Senioren
Maria Gabler & Petra Böhm

HANDS OFF (Choreographie: KrisTina Decker)
Jazz • Gruppe • Senioren
Maria Gabler, Petra Böhm, Verena Kollruss, Conny Voglmayr, Conny Schlemmer, Carina Hammer, Eva Hlawaty, Carola Kometer, Katy Geertsen, Kerstin Völker, Petra Fucik, Vera Skala

Silber & Vize-Staatsmeister

LOTUS POP (Choreographie: KrisTina Decker), Assistenz Tonkins Anderson
Open • Gruppe • Junioren
Kerstin Lasshofer, Berenike Frantsits, Panja Böhm, Michaela Pircher, Daniela Pospischill, Catalina Royuela-Samit, Natascha Nepp, Cosima Szkokan, Jenny Geertsen, Olivia Teix, Corinna Huber, Carolin Schauberger, Junita Reinisch, Lisa Hlawaty

I’M FREE (Choreographie: KrisTina Decker)
Modern • Solo • Senioren
Conny Voglmayr

TWO LITTLE GIRLS FROM LITTLE ROCK (Choreographie: KrisTina Decker)
Musical • Paar/Trio • Junioren
Panja Böhm & Daniela Pospischill

WIPE OUT (Choreographie: KrisTina Decker)
Step • Solo • Kinder
Corvin Frantsits

LATIN SPICE (Choreographie: KrisTina Decker)
Jazz • Solo • Junioren
Daniela Pospischill

OUTRAGEOUS CALLING (Choreographie: KrisTina Decker)
Jazz • Paar/Trio •Junioren
Berenike Frantsits & Kerstin Lasshofer

GO INTO YOUR DANCE (Choreographie: KrisTina Decker)
Song & Dance • Kleingruppe • Junioren
Berenike Frantsits (Soloist), Panja Böhm, Kerstin Lasshofer, Daniela Pospischill, Olivia Teix

Kleines Gold

STRAIGHTEN UP AND FLY RIGHT (Choreographie: KrisTina Decker)
Step • Kleingruppe • Junioren
Lisa Hlawaty, Natascha Nepp, Cosima Szkokan, Carolin Schauberger

THE BIG DOLLHOUSE (Choreographie: KrisTina Decker)
Step • Gruppe • Senioren
Petra Böhm, Verena Kollruss, Conny Voglmayr, Conny Schlemmer, Carina Hammer, Eva Hlawaty