Akida

Akida

Poster: Akida

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres mit Cindy’s Dream präsentiert die Broadway Company dieses Jahr ihr brandneues Musical “Akida“: Die Hauptdarstellerin Akida lebt in einer uns unbekannten Welt die von mystischen Kreaturen bevölkert wird. Als sie dann durch Zufall in unsere Dimension geschleudert wird beginnt das Abenteuer…

Sorak, der Dämonenkönig aus dem Land A’Dair, hat seine Dimension verlassen und ist nach New York gekommen, um die Menschen zu seinen Dämonen zu machen. Akida, die beste Dämonenjägerin aus A’Dair, folgt ihm. In New York trifft sie aus den 18-jährigen Harper Doyle. Da Akida die Sitten und Gebräuche dieser Welt nicht kennt, muss Harper ihr immer wieder helfen, ihre Tarnung nicht zu verlieren, was oft nötig ist, denn sie jagt ihr Essen im Central Park. Gemeinsam mit Harper und seinen Freunden will Akida den Dämonenkönig besiegen. Jedoch müssen sie zuerst kämpfen lernen. Leichter gesagt als getan…

Wird unsere Welt nun von Dämonen beherrscht werden? Oder kann Akida mit Hilfe ihrer jungen Freunde die Dämonen bezwingen?

Don’t Dream It.
Be It.

Aufführungsort:
Theater Akzent
Theresianumgasse 18
1040 Wien

Vorstellungstermine:
07. Juni 2006 19:30 Uhr (Premiere)
08. Juni 2006 10:00 Uhr, 19:30 Uhr
09. Juni 2006 10:00 Uhr, 19:30 Uhr

Kartenbestellung:
Theater Akzent
Argentinierstraße 37
1040 Wien
Telefon:+43/1/501 65 33-06
Fax: +43/1/501 65 33-99
www.akzent.at

Broadway Company Artistic Team 2005/06

Künstlerische Leitung: KrisTina Decker

Choreographie: Axel Olzinger (Tanz der Vampire, Chicago, Die Schöne und das Biest), Marcus Tesch (Hair, Joseph, Phantom der Oper), Liane Maynard (Dance Captain in Elisabeth, Tanz der Vampire, Grease), KrisTina Decker (Cats, Tanz der Vampire, Die Schöne und das Biest) und Gianpiero Tiranzoni (Cats, Joseph, Schwanensee)

Musikalische Leitung: Ingolf Unterrainer (Herr der Ringe, Ludwig II, Jekyll & Hyde)

Schauspiel: Nicole Weber

Regie: Fritz Schmid (Tanz der Vampire, Elisabeth)

Buch: KrisTina Decker, Oliver Hebeler (Übersetzung)

Idee und musikalisches Konzept: KrisTina Decker