Das verzauberte Labyrinth

Poster: Das verzauberte Labyrinth

Nach der erfolgreichen Inszinierung von Auradon und die Nachkommen der Bösewichte im vergangenen Jahr entführt uns die Broadway Company dieses Jahr in das Land der Mythen.

Das verzauberte Labyrinth

Wie viele Kinder und Jugendliche, fühlt sich Isabelle von ihrer Mutter missverstanden und flüchtet sich in ihre eigene Fantasiewelt. Als ihr eines Tages das Aufpassen auf ihre kleine Halbschwester Tabea zu viel wird, wünscht sie sich, Kobolde würden die Kleine entführen.

Prompt geht dieser Wunsch in Erfüllung und der Koboldkönig Jareth taucht auf. Isabelle hat nur 13 Stunden Zeit, ihre Schwester aus einem Schloss zu befreien, das von einem riesigen, verzauberten Labyrinth voller Gefahren, Rätsel und fremder Wesen, umgeben ist. Gelingt es ihr nicht, wird Tabea für immer ein Kobold bleiben.

Du willst wissen wie es weitergeht und Isabelle bei ihrer Reise durch das verzauberte Labyrinth begleiten, um Tabea zu retten? Dann taucht mit uns in eine abenteuerliche Fantasiewelt ein und freue Dich schon jetzt auf eine mitreißende Show mit tollen Songs, schwungvollen Choreographien und voller Abenteuer und spannender Momente.

Don’t Dream It.
Be It.

Aufführungsort:
Theater Akzent
Theresianumgasse 18
1040 Wien

Vorstellungstermine:
Freitag, 15. Juni 2018, 10:00 Uhr
Samstag, 16. Juni 2018, 14:00 Uhr
Samstag, 16. Juni 2018, 19:00 Uhr

Kartenbestellung:
Theater Akzent
Argentinierstraße 37
1040 Wien
Telefon:+43/1/501 65-133 06
Fax: +43/1/501 65-133 99
www.akzent.at

Broadway Company Artistic Team 2017/2018

Künstlerische Leitung: Petra Böhm

Choreographien: Petra Böhm (Starlight Express, Cats, Der Widerspenstigen Zähmung), Miriam Lechlech, Carina Hammer, Maria Gabler (Starlight Express, Cats, Tänzerin von Anastacia), Patrick Strasser (Cats, Der Traum ein Leben, Musical Rocks!),

Musikalische Leitung: Patrick Strasser & Marina Altmann

Regie: Julia Nina Kneussel (Mann Ohr Mann! Ein Geschlecht wird belauscht, The Shower Of Love, Dantes Inferno, Die Kümmerinnen)

Regieassistenz: Maria Grubesic

Text-Bearbeitung: Julia Nina Kneussel & Patrick Strasser